Board index CandiSoft Load! [GER] Bugs/Fehler melden! Restzeit nach wie vor fehlerhaft

Restzeit nach wie vor fehlerhaft

Bugs/Fehler oder abgelaufene Plugins enteckt? Poste Deinen Bugreport hier!

CMA

Posts: 5
Es gab mindestens schon 2 ältere Threads zu dem Thema - die hatten aber eine andere Grundlage - darum mach ich ein neues auf.

Folgende Situation:
Ein Download hat sagen wir mal 10 Dateien.
Aktuell wird an 5 Dateien geladen.
Die Restzeit für den Gesamtblock liegt bei 37 Min.
Wenn ich nun eine weitere Datei innerhalb dieses Blocks aktiviere, vermindert sich natürlich die Übertragungsrate pro Datei - aber die Gesamtübertragungsrate bleibt gleich. Dennoch zeigt die Restzeit für den gesamten Block nun 45 Minuten an.
Wenn ich das weiter beobachte, stelle ich fest, dass die Restzeit einfach die Restzeit der am längsten noch zu ladenden Dateien zu sein scheint (zwar nicht 100% identisch, da die beiden immer umeinander "schwingen", aber dennoch eindeutig daran angelehnt). Da für den Block aber noch 4 weitere Dateien vorhanden sind, die aktuell noch gar nicht gezogen werden, hat die angezeigte Restzeit überhaupt nichts mit der tatsächlichen Restzeit zu tun.
Die Berechnung, die diesen Wert erzeugt, ist eindeutig falsch.
Die noch nicht aktiven Dateien müssen mit berücksichtigt werden (alles unter der Maßgabe, dass die Gesamtdownloadrate gleich bleibt.

Ich denke, dass das völlig falsch aufgesetzt wurde.

Für die Gesamtrestzeit ist in erster Linie die Gesamtdatenmenge relevant. Die Anzahl der Restsekunden ergibt sich einfach aus der Menge an MByte, die noch zu holen sind, dividiert durch die Downloadrate (aber nicht die Gesamtdownloadrate aller Dateien, sondern nur die Gesamtdownloadrate des jeweiligen Blocks ). Ich bin mir ziemlich sicher, dass bei der Berechnung der Restzeit für die einzelne Datei ebenso vorgegangen wird.

Wichtig ist hierbei, dass für die Gesamtdatenmenge zu berücksichtigen ist, ob eine Datei deaktiviert wurde oder nicht (ich hatte schon Fälle, wo es vorteilhaft war, dieselben Daten zugleich von mehreren Hostern in Load zu übernehmen, obwohl ich schwerpunktmäßig nur einen verwende - es kam manchmal zu Fehlern in einzelnen Dateien, die ich nur dfadurch umgehen konnte, dass ich dann die entsprechende einzelne Datei eines anderen Hosters holte. Load hat jedoch Probleme, im Vorfeld zu erkennen, dass Dateien gleich sind und die entsprechende Gesamtdatenmenge auf das tatsächliche Maß zu reduzieren. Anders ausgedrückt: Wenn ich in der Liste 3 mal die gleiche Datei mit je 500MB von 3 unterschiedlichen Hostern habe, dann zeigt mir Load 1500MB als Datenmenge an - das ist falsch).

Zusatz: Bei größeren Downloads kommt es vor, dass Teile der Datensammlungen, die man haben will, bereits verarbeitbar vorhanden sind, während andere erst noch geladen werden und während andere noch gar nicht angefangen wurden.
Wenn ich in so einem Fall die fertigen Dateien bereits weiterverarbeite (zb aus einem Archiv auspacken und das Ergebnis da hin schieben, wo es hin soll), dann räume ich normalerweise die Downloadliste auf, indem ich die bereits weiterverarbeiteten Teile rauslösche.
Das aber erzeugt seltsame Effekte bei den angezeigten Datenmengen und der Restzeit. Hier liegt einiges im Argen, weil die tatsächlichen Werte anscheinend nicht neu ermittelt werden, sondern vom Anfang übernommen werden. Wenn dann von einem ursprünglich 3GB großen Block nur noch 500MB zum Downloaden in der Liste stehen, kommen alle Berechnungen, die damit zu tun haben, in die Breduille, weil die bereits geladenen Daten größer sind als die übrig gebliebenen Gesamtdaten.
Nach jedem Entfernen einer Zeile sollten die Werte neu ermittelt werden. Der Wert für die bereits fertiggestellten Dateien muss (für die Berechnung der laufenden Daten) entsprechend verringert werden, wenn Zeilen aus "Fertige Downloads" entfernt werden.


CMA

Return to Bugs/Fehler melden!